Fußball

Fußball Beförderung für den gebürtigen Amorbacher als Trainer in der TSG-Hoffenheim-Akademie

Danny Galm bei der TSG ab sofort für die U17 zuständig

Der bisherige U16-Trainer der TSG Hoffenheim, Danny Galm, wird mit sofortiger Wirkung und bis zum Saisonende das U17-Bundesliga-Team der TSG Hoffenheim betreuen.

Galm folgt dem bisherigen Cheftrainer der U17, Pellegrino Matarazzo, der als Co-Trainer der Lizenzspielermannschaft an die Seite von Julian Nagelsmann wechselte.

„Ich freue mich sehr über diese neue Aufgabe. Das ist eine interessante Liga und ein spannender Jahrgang, den ich aus der vergangenen Spielzeit sehr gut kenne und der eine hohe Qualität hat“, sagte der gebürtige Amorbacher Galm, der unter anderem für die Spvgg. Neckarelz spielte, im Sommer 2016 zur TSG kam und seitdem für die U16 verantwortlich war.

„Jetzt geht es erst einmal darum, mich so schnell wie möglich einzuarbeiten. Mit Pellegrino Matarazzo stand ich ohnehin in regelmäßigem Austausch und wir werden uns nun noch einmal gezielt zusammensetzen, um die Planungen im Detail abzustimmen.“ Mit dem Funktionsteam vom Co-Trainer bis zum Physiotherapeuten ist der A-Lizenz-Inhaber ebenfalls bestens vertraut, hier wird es keine personellen Veränderungen geben.

Galm spielte einst in der Jugend des VfB Stuttgart und erreichte an der Seite von Mario Gomez und Sami Khedira zwei Mal nacheinander das Finale um die Deutsche A-Junioren-Meisterschaft, das der VfB 2005 gegen den VfL Bochum auch gewann. Im gleichen Jahr sicherte sich Galm mit 25 Treffern auch die Torjägerkanone in der Bundesliga Süd/Südwest. Von der U16 bis zur U19 bestritt der heute 31-Jährige insgesamt 20 Junioren-Länderspiele für die Auswahlteams des Deutschen Fußball-Bundes.

„Die Entscheidung, Pellegrino Matarazzo als Nachfolger von Alfred Schreuder zur Profi-Mannschaft zu holen, ist eine tolle Auszeichnung für die Akademie. In Danny Galm haben wir für die U17 eine sehr gute Lösung gefunden. Er leistet bereits im zweiten Jahr gute Arbeit bei uns und kennt den 2001er Jahrgang, da er ihn in der vergangenen Saison betreut hat“, sagt der TSG-Direktor Nachwuchs, Dirk Mack.

Am heutigen Donnerstag wird Galm mit seiner neuen Mannschaft das erste Mal auf dem Trainingsplatz stehen und sie auf die im Februar beginnende Restrückrunde vorbereiten. Die U16 wird künftig von Galms bisherigem Co-Trainer, Sebastian Haag, übernommen. tsg