Fußball

Kreisklasse B Buchen TSV Buchen II ist klarer Favorit

Buch/Br. will „Mini-Serie“ ausbauen

Archivartikel

SpG Götzingen/Eberstadt II/Schlierstadt II – Eintracht Walldürn II: Vergangenes Wochenende setzte es die erste Niederlage für die SpG Götzingen/Eberstadt II/Schlierstadt II, und zwar ein 1:3 gegen den VfR Gommersdorf III. Für die Walldürner gab es den zweiten Punkt in dieser Spielzeit. Diesmal wollen sie den ersten „Dreier“ holen. Das wird aber keine leichte Aufgabe für das Team von Thomas Kaiser.

TSV Höpfingen III – SpG Krautheim/Westernhausen II: Für das Heimteam aus Höpfingen gab es nun eine eindeutige 1:4-Niederlage gegen den SV Buch/Brehmen. Aber dieses Wochenende wollen die „Gelb-Blauen“ wieder bei null anfangen und den bisher Zweitplatzierten besiegen. Die SpG Krautheim/Westernhausen spielt aber bislang eine gute Saison und ist dick dabei, in dieser Runde in die A-Klasse aufzusteigen.

FC Donebach II – FC Eubigheim: Beide Mannschaften stehen sich nun zum 14. Mal gegenüber. Der FC Eubigheim gewann von den bisher 13 Spielen acht Begegnungen und will nun den nächsten Sieg gegen den FC Donebach II einfahren. Dieser „Dreier“ wäre gut, da der FCE in dieser Runde oben mitspielen will. Der Gastgeber hat sich in der aktuellen Spielzeit noch nicht wirklich von der guten Seite gezeigt. Nur ein Sieg in den ersten vier Saisonspielen – da sollte sich nun etwas ändern.

SpG Waldhausen/Laudenberg II/Heidersbach II – SpG Rippberg/Wettersdorf/Glashofen II: Das Auswärtsteam steht bislang noch mit leeren Taschen da. Noch kein einziger Punkt steht auf dem Konto der SpG Rippberg/Wettersdorf/Glashofen II. Die SpG Waldhausen/Laudenberg II/Heidersbach II steht auf einem guten Mittelfeldplatz, und genau da will sie am Ende der Saison auch stehen. Deshalb wäre ein weiterer Sieg nicht schlecht, um den Tabellenplatz zu halten.

SpG Adelsheim/Oberkessach II – SV Buch/Brehmen: Das noch bisher ungeschlagene Heimteam von Joachim Dikel will in dieser Woche erneut zeigen, was es drauf hat und den nächsten Saisonsieg holen, um die Spitze zu verteidigen. Mit zwei Siegen in Folge steht der Gast aus Buch/Brehmen nun auch wieder gut da. Diese „Miniserie“ möchte der SV nun weiter ausbauen, aber vor ihm steht das bislang beste Team der Runde.

SpG Großeicholzheim II/Seckach II – VfR Gommersdorf III: Der Saisonstart für die Gastgeber lief durchwachsen. Nun wird es aber auch nicht viel leichter, denn es geht gegen einen gut spielenden VfR, der bislang tabellarisch gut da steht und nun die nächsten drei Punkte mit nach Hause nehmen will.

TSV Buchen II – SpG Ballenberg II/Berolzheim I/Oberwittstadt III: Der TSV Buchen II befindet sich bisher auf dem Relegationsplatz und ist daher klarer Favorit. Die Gäste sitzen in der jetzigen Spielzeit ganz unten im Keller. Mit nur einem harmlosen Punkt sieht es nicht gut aus. yab