Fußball

Fußball Kickers nur mit 5:3 in die zweite Pokal-Runde

Blamage war schon nahe

Archivartikel

Titelverteidiger FC Würzburger Kickers ist gestern Abend nur mit viel Mühe in die zweite Runde des Bayerischen Verbandspokals eingezogen: Beim Kreisligisten SV Mosbach gewannen die Mannen von Trainer Michael Schiele mit 5:3.

Das „Schlimme“ an diesem Ergebnis war, dass die Kickers kurz nach der Pause tatsächlich mit 1:3 im Hintertreffen lagen (49.). Da darf es auch keine Entschuldigung

...

Sie sehen 60% der insgesamt 660 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00