Fußball

Fußball SGM Hollenbach/Mulfingen II stellt die Weichen

Binder bleibt Trainer

Archivartikel

Mulfingen.Das es in der kommenden Spielzeit 20/21 mit der neugegründeten Spielgemeinschaft aus dem SV Mulfingen und dem FSV Hollenbach II weitergehen sollte, darüber war man sich schnell einig. „Nach einer Findungsphase funktionieren die Abläufe nun immer besser und die Spieler haben sich als Team gefunden, darauf will man aufbauen“, erklären die Verantwortlichen beider Vereine.

Essenzieller Bestandteil für eine stetige Weiterentwicklung ist natürlich auch der Trainer-Posten. Auch hier setzt man auf Kontinuität in Mulfingen/Hollenbach. Thomas Binder wird in seine vierte Saison als Trainer der SGM Mulfingen/Hollenbach II gehen, unabhängig der Liga-Zugehörigkeit, dies wurde dem Team am vergangenen Freitag verkündet. „In Mulfingen ist man zufrieden mit seiner Arbeit. Vor allem nach dem großen Umbruch (Anm.: Durchschnittsalter des A3-Teams beträgt nur noch 22,69 Jahre) und der noch anstehenden Integration eines talentierten und jungen U19-Jahrgangs der im nächsten Jahr mit acht bis neun Spielern zu den Aktiven stößt, sieht man in „Thommy“ den richtigen Mann an der Seitenlinie“, sagte Abteilungsleiter Felix Beck.

Auch bei der SGM Mulfingen II/Hollenbach II geht es unverändert weiter, dort wird auch in der kommenden Saison Andre Mündlein die Strippen ziehen. Die Verantwortlichen attestieren auch ihm ein tadelloses Zeugnis, und das bei seiner ersten Station als Trainer einer aktiven Mannschaft. „Wir sehen zum aktuellen Zeitpunkt keinerlei Anlass für Veränderungen und sind mit dem Job von Andre sehr zufrieden“, hieß es von den Verantwortlichen. sgm