Fußball

Verbandsliga Nordbaden Zweites Spvgg.-Spiel geht in die Hose

Bei Neckarelz läuft’s weiterhin nicht rund

Archivartikel

VfR Mannheim – Neckarelz 2:0

Mannheim: Lentz, Roumeliotis, Kirschner, Franke (60. Haag), Aygünes, Grimm (76. Ulusoy), Prokop, Özgün, Kochendörfer, Giordano (16. Herm, 65. Gessel), Keller.

Neckarelz: Penz, N. Böhm, Rau, Münz, L. Böhm, Fertig, Satilmis (65. Luck), H. Hogen, Diefenbacher (84. Tutea), Zechmeister, Baumbusch.

Tore: 1:0 (2.) Kochendörfer, 2:0 (89.) Haag). – Schiedsrichterin: Chantal Kann (Karlsruhe). – Zuschauer: 180.

Die Spvgg. Neckarelz hat auch das zweite Pflichtspiel im Fußballjahr 2020 verloren. Beim VfR Mannheim unterlagen die Rot-Schwarzen mit 0:2.

Die Gastgeber zogen mit dem Heimerfolg in der Tabelle an der Spielvereinigung vorbei. Dagegen verpasste es die Mannschaft von Stefan Strerath, einen direkten Konkurrenten auf Distanz zu halten, und das auch, weil die Partie auf dem Kunstrasenplatz des VfR Jugend- und Sportzentrums denkbar schlecht begann, denn bereits in der vierten Minute musste Spvgg.-Schlussmann Maximilian das 1:0 durch Steffen Kochendörfer hin nehmen. Zuvor hatte die Defensive der Spvgg. Neckarelz bei einem Freistoß aus dem Halbfeld zu zaghaft verteidigt. Danach versuchte die Spielvereinigung zwar, ins Spiel zu finden. Die besseren Chancen hatten aber die Rasenspieler. Unter anderem landete ein Kopfball von Georgios Roumeliotis nur am Pfosten des Neckarelzer Tores (59.).

Siebte Niederlage

Für die endgültige Entscheidung des Spiels sorgte schließlich Yannik Haag mit einer sehenswerten Einzelaktion (89.). Damit stand die siebte Saisonniederlage der Spvgg. Neckarelz fest. Noch bitterer: Von den bisherigen vier Rückrundenspielen gewannen die Rot-Schwarzen nur eine Partie. pati