Fußball

Fußball Preis für Michael Podetz von der JSG Brehmbachtal

Auch wenn der Titel winkt: Fairness geht erst einmal vor

Archivartikel

Der Badische Fußballverband ehrte D-Jugend-Trainer Michael Podetz von der JSG Brehmbachtal 2 für sein faires Verhalten im Spiel bei FC Wertheim Eichel 2 in der D-Junioren Kreisstaffel C.

Beim Stand von 1:2 in der 59. Spielminute wurde der Torhüter der JSG Brehmbachtal überlupft, ein Feldspieler wehrte den Ball ab, es war jedoch nicht klar ersichtlich, ob dies noch vor der Torlinie geschehen war. Daher ließ der Schiedsrichter das Spiel zunächst weiterlaufen.

Bei der nächsten Unterbrechung machte Trainer Michael Podetz den Schiedsrichter ohne Aufforderung darauf aufmerksam, dass der Ball wohl hinter der Torlinie gewesen sein musste. Da er direkt neben dem Tor stand, habe er eine gute Sicht gehabt. Daraufhin wertete der Schiedsrichter das Tor zum 2:2, was auch der Endstand war.

Mit einem Sieg hätte die JSG Brehmbachtal II die erhoffte Meisterschaft klar gemacht, nun musste die Mannschaft um Michael Podetz auf die anderen Teams hoffen. Am Ende wurden sie trotz – oder gerade wegen – seines Fair Plays mit der Meisterschaft belohnt. Somit ist Michael Podetz nicht nur Meistertrainer, sondern auch ein großes Vorbild für faires Verhalten. Das be-lohnte der Badische Fußballverband mit einer Urkunde, einer Adidas-Sporttasche, einem Badehandtuch und einem DFB-Fanshop-Gutschein in Höhe von 25 Euro. Für die Mannschaft gab es obendrein einen Spielball. bfv