Fußball

Kreisligen B Hohenlohe Althausen/Neunkirchen hofft gegen Kupferzell II/Gaisbach II auf den ersten Saisonsieg / Mulfingen II/Hollenbach II will gegen Morsbach zurück in die Erfolgsspur

Auch der SV Wachbach II ist im Derby der Favorit

Archivartikel

Kreisliga B1

Nach dem 2:0-Derbysieg des FC Billingsbach im Topspiel gegen den TSV Schrozberg ist neben dem FCB nur noch die SGM Hohebach/Rengershausen ungeschlagen. Die neu gegründete Spielgemeinschaft geht nach ihrem 1:0-Erfolg beim SV Berlichingen/Jagsthausen nun vor eigenem Publikum in Hohebach als klarer Favorit in die Partie gegen die SGM Markelsheim/Elpersheim II, die zuletzt beim 0:3 gegen Titelanwärter TSV Dörzbach/Klepsau überfordert war und ihre erste Saisonniederlage hinnehmen musste. Mit sieben Punkten aus drei schweren Auswärtsspielen hat das Team von Joe Strauß bisher überzeugt und darf den Blick nach oben richten.

Dort steht nun der FC Billingsbach, der ein Spiel mehr als seine potenziellen Aufstiegskonkurrenten ausgetragen hat. Die Billingsbacher müssen nun an der Tauber bei der SGM Creglingen II/Bieberehren antreten, die durch ihren deutlichen 4:1-Auswärtssieg in Mulfingen auf Platz fünf vorgerückt ist. Bislang traf man fünfmal aufeinander und die SGM holte noch keinen Punkt gegen den Crailsheimer Altkreisclub, der in diesen Vergleichen insgesamt 18:2 Tore erzielte.

Keine Probleme dürfte nach Lage der Dinge Vorjahresvizemeister TSV Dörzbach/Klepsau vor eigenem Publikum gegen die TSG Waldenburg bekommen. Die noch sieglosen Gäste haben nach drei Spielen erst einen Zähler auf dem Konto.

Ein interessanter Lokalkampf ist auf dem Sportplatz des SV Morsbach zu erwarten. Der Künzelsauer Teilortclub hat sich mit seinem 6:3- Schützenfest in Ohrnberg auf den dritten Platz verbessert und erwartet die SGM Mulfingen II/Hollenbach II, die nach ihren Niederlagen gegen Schrozberg und Creglingen II/Bieberehren unbedingt wieder zurück in die Erfolgsspur will.

Drei Spiele hat der SV Berlichingen/Jagsthausen bestritten, einem 8:1-Kantersieg gegen die SGM Kupferzell II/Gaisbach II stehen zwei knappe Niederlagen gegen die Titelfavoriten TSV Dörzbach/Klepsau und SGM Hohebach/Rengershausen gegenüber. Ein Heimsieg in Jagsthausen gegen den Tabellenvorletzten SG Sindringen/Ernsbach II ist nun Pflicht für die Koch-Truppe. Die Sindringer teilten sich zuletzt mit Schlusslicht SGM Kuperzell II/Gaisbach II die Punkte. Der Tabellenletzte tritt am Sonntag beim zuletzt spielfreien TSV Althausen/Neunkirchen an, der seinen einzigen Punkt ausgerechnet beim 1:1 vor zwei Wochen gegen Spitzenreiter FC Billingsbach verbucht hat. Alles andere als ein sicherer „Dreier“ wäre für die Platzherren eine herbe Enttäuschung.

Spielfrei sind der TSV Schrozberg und der TSV Ohrnberg.

Kreisliga B4

Mit einem sicheren 5:1-Auswärtssieg bei der SGM Ammertsweiler/Mainhardt II behielt der SV Wachbach II nicht nur seine blütenweiße Weste, sondern eroberte sich auch die Tabellenspitze, da der TSV Michelfeld in Untermünkheim überraschend Federn lassen musste. Auch im Derby gegen die SGM Weikersheim/Schäftersheim/Laudenbach II sind die Wachbacher klarer Favorit. Die Gäste haben zwei ihrer bisher drei Spiele verloren, allerdings waren die Gegner der noch ungeschlagene Tabellenzweite TSV Michelfeld II (0:5) sowie zuletzt der noch verlustpunktfreie Tabellendritte SGM SSV Hall II/Spfr.Hall II (2:3). Letzterer dürfte wohl auch vor eigenem Publikum gegen den SV Edelfingen II auf der Siegerstraße bleiben. Die Edelfinger haben erst zwei Spiele absolviert und verbuchten zuletzt an der Tauber gegen Niedernhall/Weißbach II ihren ersten Punkt.

Kreisliga B2

Nach ihrer 1:5-Heimpleite gegen den TSV Sulzdorf hofft die SGM Hohebach/Rengershausen II beim noch punktlosen Vorletzten SC Steinbach/Comburg 2 wieder auf ein Erfolgserlebnis.