Fußball

Kreisklasse A Buchen Hardh./ Bretzingen spielt auch im dritten Saisonspiel gegen Großeicholzheim nur Unentschieden / Aufsteiger Sennfeld/Roigheim II vorne dabei

Altheim legt beeindruckenden Saisonstart hin

Archivartikel

SpG Hardheim/Bretzingen – SV Großeicholzheim 0:0

Schiedsrichter: Klaus Steffan (Gissigheim).

Die Heimmannschaft begann stark und hatte Bereits nach wenigen Minuten Pech, als der Ball nach einem Schuss von Marian Lindl an die Latte klatschte. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte war die Begegnung dann ausgeglichen. Je länger die Begegnung im zweiten Abschnitt dauerte, desto stärker wurden die Erftäler, die immer wieder durch den agilen Alexej Berg angetrieben wurden. Spielertrainer Patrick Gutknecht scheiterte gleich mehrmals am prima aufgelegten Großeicholzheimer Schlussmann Jochen Kist. Am Ende hatte Hardheim/Bretzingen nochmals mit einem Pfostenschuss Pech.

SpG Bofsheim/ Oster. II – SG Sindolsh.-R. II 1:0

Tor: 1:0 (62.) Lechner. – Schiedsrichter: Hassan Aydin (Mosbach).

Zu Beginn war das Spiel ausgegllichen, doch Tormöglichkeiten blieben Mangelware. nach dem wechsel wurde das Spiel besser. In der 62. Minute gelang Maik Lechner die Führung für die Platzherren.

VfB Altheim – FC Bödigheim 6:0

Tore: 1:0 (24.) Johannes Volk, 2:0 (35.) Liridon Thaqi, 3:0 (45.) Manuel Stein, 4:9 (46.) Daniel Czerny, 5:0 (71.) Sven Feix, 6:0 (90.) Pierre Berlinger – Rote Karte: für den VfB (82.). – Schiedsrichter: Goran Eitelwein (Billigheim).

Die ersten 25 Minuten gehörten den Gästen. Ihre Strategie, die Bälle schnell nach vorne zu spielen, ging auf. Bödigheim war agiler und zielstrebiger. Ein Lattenstreifer in Minute 24 hätte die Führung sein können. Die erste richtige Chance der Gastgeber folgte kurz danach. Volk köpfte nach einem Freistoß zum 1:0 ein. Der VfB bekam das Spiel danach zunehmend in den Griff, ließ den Ball laufen und erhöhte durch Thaqi nach Zuspiel von Ehmann in der 40. Minute. Kurz vor der Pause der dritte Treffer durch Stein, nachdem er sich gut freigelaufen hatte und kühl verwandelte. Die zweite Hälfte gehörte dann dem VfB, der durch Czerny gleich vom Anstoß erhöhte. Feix in der 70. und Berlinger in der 88. Minute sorgten für den hohen Endstand. Die einzige Gelegenheit für die Gäste in Hälfte zwei holte Fitterling gekonnt aus der Ecke.

SpG Oberwittstadt II/Ballenberg – TSV Höpfingen II 2:3

Tore: 1:0 (32.) Kai Pabst, 1:1 (63.) Lukas Kuhn, 1:2 (73.) Becker, 1:3 (75.) Zöllner, 2:3 (88.) Kai Pabst. – Schiedsrichter: Thomas Hartmann (Werbachhausen).

In einer ausgeglichenen ersten Hälfte dauerte es bis zur 32. Min. ehe es zu einer nennenswerten Chance kam: Kai Pabst stand nach einer Ecke goldrichtig und brachte die Grün-Weißen mit 1:0 in Front. In der 63. Minute glichen die Gäste durch einen satten Distanzschuß von Lukas Kuhn zum 1:1 aus. In der 73. Minute stand Gästespieler Becker nach einer Linksflanke in der Mitte blank und köpfte unhaltbar zum 2:1 für die Gäste ein. Nur 2 Minuten später erhöhten die Gäste durch Zöllner auf 3:1. Kurz vor Spielende gelang dem TSV wiederum durch Pabst der 2:3- Anschlusstreffer.

SpG Adelsh./Oberkessach – SpG Rippberg-Wettersd./Glashofen 2:2

Tore: 0:1 (7.) Alexander Horn, 1:1 (19.) Artjom, Schneider, 2:1 (30.) Michael Reese, 2:2 (78.) Florian Kern. – Schiedsrichter: Michael Böhle (Reisenbach).

In einem guten und kampfbetonten Spiel erzielten die Gäste nach einem Konter über die linke Seite die Führung. Die SpG fing sich aber schnell und glich nach einem missglückten Rückpass durch Artjom Schneider zum 1:1 aus. Adelsheim/Oberkessach blieb weiter gefährlich so war es wiederum Marco Henninger der nach einwandfreier Einzelleistung Michael Rese bediente, der nur noch einschieben musste. In der zweiten Hälfte erspielten sich beide Mannschaften gute Möglichkeiten. Kurz vor Schluss musste man noch das 2:2 hinnehmen, was letztlich verdient war.

VfB Sennfeld/Roigheim II – SV Hettigenbeuern 3:1 (0:1)

Tore: 0:1 (41.) Udo Hemberger, 1:1 (57.) Thorsten Juray, 2:1 (69.) Robin Fahrenbach, 3:1 (89.) Victor Gense.

Die erste Hälfte gestaltete der VfB optisch überlegen, die großen Gelegenheiten blieben jedoch Mangelware. Nach einer Glanztat von Gästekeeper Stich der einen Freistoß von Juray aus dem Winkel fischte (38.), erzielten die Gäste durch Hemberger in der 41. Minute die etwas überraschende Führung. In der zweiten Hälfte erhöhte die Heimmannschaft weiter den Druck und wurde nach einigen Möglichkeiten in der 57. Minute durch einen Kopfball von Juray mit dem verdienten Ausgleich belohnt. Für die VfB-Führung sorgte zehn Minuten später R. Fahrbach der nach einem Freistoß von Bichler zur Stelle war und aus kurzer Distanz einschoß. In der 88. Minute überraschte Gense den Gästekeeper mit einem Flachschuss vom 16er Eck zum 3:1.

FC Zimmern – SV Seckach 0:2

Tore: 0:1 (31.) Abdoukarim Jahateh, 0:2 (58.) Dominik Ganske.

In der 31. Minute ging der SV Seckach durch Abdoukarim Jahateh verdient in Führung. Kurz vor der Seckacher Führung hatte S. Mehl das 1:0 auf dem Fuss. Der FCZ bemühte sich, das Spiel an sich zu reißen, fand aber kein Durchkommen gegen die gut stehende Gäste. In der 58. Minute erhöhte D. Ganske mit einem Elfmeter zum 2:0. Der SV Seckach hatte noch einige Chancen das Ergebnis zu erhöhen. Der gut agierende FCZ Torwart Götz hatte etwas dagegen .