Freudenberg

Heftiger Widerstand

Unruhestifter beißt Polizeibeamten

Archivartikel

Eichenbühl/Höchberg.Nachdem ein Mann einen anderen mit der Faust geschlagen hatte, wollten Polizisten am Sonntagmorgen kurz nach 5 Uhr die Personalien des Täters feststellen. Der in Höchberg wohnende 26-Jährige zeigte sich unkooperativ und aggressiv. Nachdem er mehrmals der Aufforderung, sich auszuweisen, nicht nachkam, wurde Zwang angedroht und durchgesetzt. Dabei schlug der Mann um sich und biss einen Beamten in den Oberarm.

Der junge Mann wurde schließlich fixiert und in Gewahrsam genommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme sowie der Gewahrsam in der Arrestzelle angeordnet.

Neben einer Anzeige wegen Körperverletzung erwartet den Beschuldigten ein Strafverfahren wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Der Polizist erlitt neben der Bisswunde Kratzer und Prellungen, sein Kollege blieb unverletzt. Ob für das Verhalten des Täters berauschende Mittel ursächlich waren, wird die Blutentnahme zeigen, so eine Mitteilung der Polizei. pol