Freudenberg

VdK Rauenberg

Stärkung der Gemeinschaft

Archivartikel

Rauenberg.Gerade noch rechtzeitig vor weiteren Versammlungs-Einschränkungen konnte der VdK Ortsverband Rauenberg am vor ein paar Tagen im Gasthaus „Kegelhof“ im Freudenberger Ortsteil Ebenheid seine Mitgliederversammlung für die Wahlperiode 2019 bis 2021 abhalten. Das Gasthaus wurde speziell für den VdK an diesem Tag geöffnet.

Die Vorsitzende Margarete Schmidt konnte 24 Mitglieder es Ortsverbandes begrüßen. Die aktuelle Situation, die Ängste vor Ansteckung und das verantwortungsvolle Umgehen mit dem Corona-Virus, forderte seinen Tribut an der Teilnehmerzahl, die normalerweise deutlich höher ist. Besonders Lilo Jaksch, die stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes, die dann auch die Entlastung des Vorstandes vornahm und Rauenbergs Ortsvorsteher Siegbert Weis, der Obmann der Schwerbehinderten des Verbandes, wie der Ortsvorsteher des Ortsteiles Wessental, Herr Roland Hildenbrand, Beisitzer des Verbandes, wurden speziell begrüßt. Margarete Schmidt dankte dem Vorstand für die erneut vielfältige und die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr.

Auch für das kommende Jahr hat der VdK viele verschiedene Aktionen geplant, darunter Tages- und mehrtägige Ausflüge, das Wirtshaussingen, Teilnahme und Mitwirken bei den Aktivitäten der Stadt und befreundeten anderen VdK-Verbänden.

Meistens sind diese Veranstaltungen von zwei Schwerpunkten geprägt: die stärkende Gemeinschaft untereinander und wichtige Informationen rund um das Thema „Senior sein – Hilfen für die Lebensgestaltung im Alter.“

In seiner Rede dankte Ortsvorsteher Siegbert Weis dem Ortsverband für seine vielfältigen Aktivitäten und stellte fest, wie wichtig heute die Arbeit der Vereine ist, da in Zeiten digitaler Medien ein gutes Gespräch oft fehle. Er lobte den VdK-Ortsverband für seine Veranstaltungen und forderte die Mitglieder und Bürger auf, kommende Veranstaltungen weiterhin rege zu besuchen, um damit ihre Verbundenheit zu zeigen.

Der Ortsverband konnte im Jahre 2019 eine Mitgliedersteigerung von 13,5 Prozent verzeichnen. 20 Mitglieder konnten neu gewonnen werden.

Ein weiterer Schwerpunkt des Abends waren die Ehrungen für zehnjährige Mitgliedschaft. Der Ortsverband Rauenberg wurde bereits 1948 gegründet.

Insgesamt konnte der Ortsverband stolz auf die Ergebnisse seines Tuns und Handelns blicken.