Freudenberg

Freudenberger Traditionsunternehmen Freiwilligenprogramm für Stellenabbau beinhaltet Altersteilzeit / Auf dem Gelände von Werk 3 bestehen Erweiterungsmöglichkeiten

Rauch legt Grundstein für weiteres Wachstum

Archivartikel

250 Stellen will die Freudenberger Rauch-Gruppe abbauen. Rauch-Chef Michael Stiehl erläutert im FN-Interview die Strategie des Unternehmens.

Die Rauch-Gruppe baut 250 Stellen ab. Die Begründung: Veränderungen im Markt, insbesondere das Kaufverhalten in Richtung Internet. Sind die 250 Mitarbeiter sozusagen die Opfer der Digitalisierung des Marktes?

Michael Stiehl: Das kann man so

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5743 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00