Freudenberg

Kradfahrer schwer verletzt

Mit Hubschrauber in Klinik gebracht

Freudenberg.Mit einem Rettungshubschrauber musste ein 57-Jähriger am Donnerstagnachmittag nach einem Verkehrsunfall in Freudenberg ins Krankenhaus geflogen werden. Kurz nach 17.30 Uhr befuhr ein 86-Jähriger die Dürrbachstraße mit seinem Ford. An der Einmündung zu Hauptstraße wollte er nach links abbiegen.

Dabei übersah der Mann aber vermutlich den 57-jährigen, der mit seinem Krad auf der Hauptstraße in Richtung Miltenberg unterwegs war. Zwar versuchte der Motorradfahrer noch auszuweichen, konnte eine Kollision aber nicht mehr verhindern. Er prallte gegen den Pkw und stürzte zu Boden. Bei dem Unfall wurde der Kradfahrer schwer verletzt und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Der Fahrer des Fords blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 7000 Euro. pol