Freudenberg

Ferienspiele Kinder machen einen Ausflug zum Frankfurter Flughafen und werfen dort einen Blick hinter die Kulissen

Mit der „SkyLine“ über den Flughafen

Freudenberg.Einen Ausflug zum Internationalen Flughafen Frankfurt für die Ferienspiele 2019 haben der Kids Treff und das Büro für Tourismus und Kultur der Stadt Freudenberg zusammen organisiert.

Vor der Abfahrt mit dem Zug von Freudenberg-Kirschfurt wurden die Kinder in kleine Gruppen eingeteilt - und es war gut, dass sich noch weitere Erwachsene der Reise angeschlossen hatten. So konnten die Gruppen viel entspannter in Aschaffenburg und Frankfurt den Zug wechseln und sich dann in das Getümmel in dem riesigen Flughafen stürzen.

Schnelle Güterzüge begeistern

Die Kinder waren begeistert von der Zugfahrt, schließlich brauste in Aschaffenburg direkt auf dem Abfahrtgleis ein schneller, mit Autos beladener Güterzug vorbei. Kurz vor der Einfahrt des Zuges in den Flughafentunnel sahen sie die Commerzbank Arena und ein teil nehmendes Kind war ganz angetan vom Anblick des Stadions, da es ein großer Eintracht Fan ist.

Die Teilnehmer waren begeistert von den vielen Rolltreppen und der „SkyLine“, die sie mehrfach benutzten und den Blick über das ganze Gelände genossen. Das Restaurant einer großen Amerikanischen Fastfood Kette mit integriertem Indoor Erlebnisspielplatz war ein Highlight, einmalig in seiner Art und daher sehr begehrt.

Tour über das Gelände

Nach dem Aufenthalt in diesem Erlebnisbereich starteten die 32 Reiseteilnehmer – 21 Kinder und elf Erwachsene – zur Mini-Tour quer über das Flughafengelände.

Diese begann beim Durchchecken von Reisegast und Gepäck – alle Herzen klopften etwas intensiver. Dann folgte die Fahrt im Bus mit einem Führer, der über alle Flugzeuge, welche die Kinder sahen, etwas zu erzählen hatte und gerne Fragen beantwortete.

Ausblick genossen

Nach der Minitour ging es nochmals mit der „SkyLine“ nach Terminal zwei auf die Besucherterrasse und dort merkte die Gruppe, wie angenehm klimatisiert das Flughafengebäude ist – und konnten nochmals Starts und Landungen der Flugzeuge verfolgen.

Von der Stadt unterstützt

Nach einem erlebnisreichen Tag kam die Gruppe wieder in Kirschfurt an, wo die Kinder abgeholt wurden. Sie waren alle sehr auch interessiert und knüpften auch neue Kontakte zu Kindern, die sie bisher noch nicht so gut kannten.

Der Ausflug nach Frankfurt wurde von der Stadt Freudenberg finanziell unterstützt.