Freudenberg

Patrozinium Katholische Pfarrgemeinde ehrt den hl. Laurentius

„Mit der Flamme der Liebe“

Freudenberg.Die katholische Pfarrgemeinde Freudenberg feierte am vergangenen Sonntag das Patrozinium ihres Schutzpatrons, des heiligen Diakons Laurentius von Rom.

Aus gegebenen Anlass konnte keine Prozession stattfinden, dafür durften alle Gottesdienstbesucher einen besonders feierlichen und frohen Gottesdienst erleben.

Pfarrer Reinhold Baumann freute sich, eine große Schar von Diakonen zu diesem Gottesdienst begrüßen zu können: Neben den Freudenberger Diakonen Michael Schlör und Michael Baumann waren auch die Diakone von Baumanns Weihejahrgang dabei, die an diesem Wochenende mit ihren Familien in Freudenberg zu Besuch waren. Ein Höhepunkt des Gottesdienstes war der „Chor der Diakone“, mit dem die Predigt Michael Baumadas Lied: „Einer hat uns angesteckt mit der Flamme der Liebe.“

Dieses Lied ist ein Symbol für das Feuer, das Jesus in einem entfachen kann. Ein Feuer, das hilft sich in den Dienst der Menschen zu stellen. Eine Flamme, die wohl auch den heiligen Laurentius ergriff und ihn das Richtige und Notwendige tun ließ, so Michael Baumann in seiner Predigt.

Ein weiterer gesanglicher Höhepunkt war die Schola unter der Leitung von Organist Walter Kobes. Mit ihren liturgischen Liedern betonte dieser Chor eindrucksvoll den festlichen Charakter dieses Gottesdienstes zu Ehren des hl. Laurentius. kpg