Freudenberg

Corona Gedenkgottesdienst im Otto-Rauch-Stift musste anders ablaufen als gewöhnlich

Gemeinsames Zeichen der Dankbarkeit gesetzt

Archivartikel

Freudenberg.Besondere Wege gehen – das müssen während der Corona-Pandemie viele Einrichtungen. So auch das Otto-Rauch-Stift in Freudenberg.

Eigentlich hätten zum Gedenkgottesdienst für die Verstorbenen der vergangenen zwölf Monate auch deren Angehörige in das Stift nach Freudenberg eingeladen werden sollen, wie es seit Jahren guter Brauch ist. Corona machte dies allerdings unmöglich.

Kerze ...


Sie sehen 29% der insgesamt 1359 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00