Freudenberg

Freudenberg lockt mit zwei Angeboten zum „Tag des offenen Denkmals“

Archivartikel

Freudenberg.Durch den Bau eines modernen Hochwasserschutzes hat sich das Quartier der Altstadt am Mainufer verändert. Historischer Baubestand wurde freigelegt und die Architektur in Szene gesetzt, dabei in Teilen modernisiert und den Ansprüchen der Technik und der Anwohner angepasst. So entstand eine moderne Promenade mit hohem Freizeitwert, die den Bewohnern als grünes Wohnzimmer dient. Eine Veränderung und Umbruch mit äußerst positiver Wirkung auf das Leben der alle Bürger der Stadt und der Besucher. Anläßlich des „Tags des offenen Denkmals“ findet um 11.30 Uhr eine spezielle Führung statt. Treffpunkt dafür ist der Pavillon am Maingarten. Und auf der Freudenburg wird eine beliebte Tradition seit Jahren fortgesetzt: das Weißwurstfrühstück und der Vespernachmittag,. Dabei können die Besucher den herrlichen Ausblick ins Maintal genießen und zünftig speisen. Veranstalter ist der verein Burg-Freunde Freudenberg. Die passende Burgführung beginnt um 14.30 Uhr. Treffpunkt ist der Eingang zum Burghof. / pm