Freudenberg

Klassentreffen Wiedersehen ist alle fünf Jahre anberaumt

Erinnerungen ausgetauscht

Archivartikel

Freudenberg.Einen doppelten Anlass gab es für den Jahrgang 1944 aus Freudenberg zu feiern. Zum zehnten Mal im Abstand von jeweils fünf Jahren seit 1975 traf man sich dieses Mal, um den 75. Geburtstag gemeinsam zu feiern. Die Gruppe einigte sich im Vorfeld auf Dinkelsbühl als Reiseziel.

Aus dem Norden und dem Süden reisten die Teilnehmer an. Das Wochenende wurde minutiös von Hans-Peter Kettinger organisiert. So erlebte man in Dinkelsbühl eine eindrucksvolle Stadtführung. Am Abend saßen die Teilnehmer mit einem sehr unterhaltsamen Musiker zusammen, hatten angeregte Gespräche und sangen gemeinsam.

Schöne Eindrücke

Der Heimweg führte über Rothenburg ob der Tauber, wo ein Spaziergang auf der historischen Stadtmauer und durch die Altstadt immer wieder für überraschende Eindrücke sorgte. Das Wochenende klang im Gasthaus „Rose“ aus, wo auch mehrere Schulkameraden zustießen, die aus verschiedenen Gründen nicht nach Dinkelsbühl mitreisen konnten.