Fränky'sche Nachrichten

Eine schwierige Lage

Große Leinwand, lauter Ton und am besten mit Popcorn: Einen Film im Kino zu schauen ist toll.

Schon eine Weile ist das aber nicht möglich. Die Kinos mussten wegen der Corona-Einschränkungen schließen. Denn genug Abstand halten ist kaum möglich in den Sälen.

Für die Kinos ist das eine schwierige Lage, weil sie keine Eintrittskarten verkaufen können. Aber wenn die Corona-Krise endlich vorbei ist, könnte es sogar besonders gut laufen. Das meint jedenfalls ein Fachmann.

Es könne sogar einen „Kinoboom“ geben. Boom würde bedeuten, dass sehr viele Menschen Filme im Kino sehen wollen.

„Die Leute haben das Sofa satt“, sagt der Fachmann.