FN-Card Premium

Tripsdrill – seit 90 Jahren erstklassig

Archivartikel

Über 100 originelle Attraktionen im Erlebnispark, Naturerlebnis mit allen Sinnen im zugehörigen Wildparadies und außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten im Natur-Resort – Tripsdrill bietet eine Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Der zwischen Stuttgart und Heilbronn gelegene Erlebnispark feiert in diesem Jahr sein 90-jähriges Jubiläum mit Neuheiten und Events.

2019 wird für Tripsdrill ein ganz besonderes Jahr: Deutschlands erster Erlebnispark feiert sein 90-jähriges Jubiläum. Alles nahm seinen Anfang, als Eugen Fischer 1929 als Pionier der deutschen Freizeitparkbranche die erste Altweibermühle eröffnete. Heute begeistert Tripsdrill seine Besucher mit über 100 originellen Attraktionen für Jung und Alt. Von spannenden Abenteuern für die ganze Familie über wilde Wasserschussfahrten bis zu rasanten Achterbahnen. Zu den Höhepunkten gehört die Katapult-Achterbahn „Karacho“, die in 1,6 Sekunden von null auf 100 Kilometer in der Stunde beschleunigt.

Die Kleinsten können 2019 ganz besonders gespannt sein – im Frühjahr wird der Erlebnisspielplatz „Sägewerk“ neben der Holzachterbahn „Mammut“ eröffnen. Das teilweise überdachte Areal bietet Spaß für Kinder jeden Alters. Auf 1 400 Quadratmetern stehen dem Nachwuchs in neun verschiedenen Bereichen insgesamt circa 250 Spielelemente zur Verfügung, um zu klettern, rutschen, sandeln und mit Wasser zu planschen.

Zum 90-jährigen Jubiläum lässt es der Erlebnispark bei „Spass auf der Gass“ krachen: Künstlerische und musikalische Darbietungen im ganzen Park machen den Tripsdrill-Besuch am 17., 24. und 31. August zu einem festlichen Erlebnis. An allen drei Tagen haben Erlebnispark und Wildparadies bis 20 Uhr geöffnet und bieten damit volle elf Stunden Tripsdrill-Spaß.

Das Wildparadies Tripsdrill macht keine Winterpause und hat 365 Tage im Jahr geöffnet. Es ist die Heimat von über 50, meist heimischen, Tierarten. In begehbaren Freigehegen lässt sich zahmes Wild füttern und oft sogar streicheln. Bei der Fütterrungsrunde um 14.30 Uhr gewährt der Wildhüter einen Einblick in das Leben von Wolf, Luchs, Bär und Co (außer freitags). Die Greifvogel-Flugschau präsentiert um 11.30 und 15.30 Uhr die Flugkünste von Adler, Geier und Falke. Ganz neu: Erst kürzlich ist mit Fischottern eine neue Tierart im Wildparadies eingezogen. Bei ihrer Fütterung kann man beobachten, wie sie pfeilschnell durchs Wasser schwimmen und Fisch aus der Hand ihres Pflegers schnappen (alle drei Programmpunkte täglich außer freitags). Für noch mehr Naturerlebnis sorgen der Walderlebnispfad, der Barfußpfad und der große Abenteuerspielpatz. Die rustikale Wildsau-Schenke mitten im Wald lädt zu deftigen Leckereien ein.

Direkt vor dem Wildparadies bietet das Natur-Resort außergewöhnliche Übernachtungen. 28 Baumhäuser mitten im Wald garantieren Hotelkomfort in luftigen Höhen – inklusive Flachbildfernseher, Kaffeemaschine und Kühlschrank sowie einem eigenen Sanitärbereich mit Dusche und WC. Die Baumhäuser sind auch im Winter täglich buchbar: Dank Fußbodenheizung ist es bei jedem Wetter kuschlig warm. Ganz in der Nähe, direkt neben der Streichelwiese mit Schafen und Eseln, befinden sich die 20 Schäferwagen. Diese verfügen über eine komfortable Einrichtung mit Heizung, Kühlschrank, Waschbecken, TV und Ventilator. Das thematisierte Badehaus ist nur einen Katzensprung entfernt. WLAN wird sowohl in den Baumhäusern als auch in den Schäferwagen kostenfrei bereitgestellt. Weitere Informationen und Buchung unter www.tripsdrill.de.

Der Erlebnispark Tripsdrill hat ab dem 6. April bis zum 3. November täglich ab 9 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 33 Euro und für Kinder und Senioren 28 Euro. Im Eintritt für den Erlebnispark ist auch das Wildparadies enthalten. Kinder unter vier Jahren bekommen freien Eintritt. Das Wildparadies kann natürlich auch separat besucht werden. Übrigens: In Tripsdrill ist das Parken kostenlos.