Fechten

Fechten Säbel-Weltcup zieht von Italien nach Tauberbischofsheim um / „Ausreichendes Sicherheitskonzept verlangt“

„Unmögliches möglich machen“

Archivartikel

Die Situation im Hinblick auf den Ausbruch des Coronavirus’ in Italien hat die Absage des vorletzten Weltcups im Herrensäbel in Padua unumgänglich gemacht.

Das Olympische Qualifikationsturnier, die „63. Trophée Luxardo“, sei „zum jetzigen Zeitpunkt in Italien nicht realisierbar“. Der internationale Weltverband FIE hat dementsprechend reagiert und einen alternativen Austragungsort für

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2214 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00