Fechten

Fechten Hübner auf Platz 32 beim Herrensäbel-Weltcup in Györ

Junges Team schlägt sich ganz wacker

Archivartikel

Beim Herrensäbel-Weltcup in Györ setzte Bundestrainer Vilmos Szabo vornehmlich auf die junge Generation. In Abwesenheit der Dormagener Mannschafts-Weltmeister von 2014, Nicolas Limbach, Max Hartung, Matyas Szabo und Benedikt Wagner, schafften immerhin sieben deutsche Vertreter den Sprung in die Hauptrunde. Von jenem Septett gestaltete nur Routinier Björn Hübner (Tauberbischofsheim) seinen

...

Sie sehen 36% der insgesamt 1109 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00