Fechten

Fechten Erster „Medaillentag“ bei der Weltmeisterschaft

Hartung: Knapp vorbei

Archivartikel

Abgekämpft und mit leerem Blick stand Max Hartung am Rande der großen Wettkampf-Halle, richtig erklären konnte der durchgeschwitzte Säbelfechter sein unerwartetes Aus im WM-Viertelfinale noch nicht. „Klar bin ich enttäuscht“, sagte der 29-Jährige nach dem 11:15 gegen den Iraner Mojtaba Abedini. „Es ist halt immer schade, im Viertelfinale so nah an der Medaille zu verlieren.“ Ein Platz unter

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3601 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00