Fechten

Fechten Erstmals seit 1974 ohne Einzelmedaille

Frust im deutschen WM-Lager

Archivartikel

Diese Bilanz ernüchtert: Erstmals seit 44 Jahren hat es bei einer Fecht-WM keine deutsche Einzelmedaille gegeben. Am besten waren im chinesischen Wuxi noch Säbel-Europameister Max Hartung und Leonie Ebert mit dem Florett. Beide belegen mit ihren Waffen Platz elf.

Der Frust sitzt deshalb tief im deutschen Fechterlager. Erstmals seit 1974 blieben die einst so erfolgreichen Planchen-Könner

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2595 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00