Creglingen

23. November „Johkurt, Paulaner und Bearnd“ gastieren

Mundartband mit dem Blick fürs Schräge

Archivartikel

Creglingen.„Johkurt, Paulaner und Bearnd“ sind ein weithin bekanntes Mundartmusik-Trio der besonderen Art. Nach langer Zeit sind sie endlich wieder einmal ins Hohenloher Randgebiet unterwegs. Das Mundartmusik-Trio gastiert am Samstag, 23. November, um 20 Uhr im evangelischen Gemeindesaal in Creglingen. Veranstalter ist der Theaterverein Reinsbronner Bühnenzinnober.

Mit Fug und Recht kann man die drei als Urväter des Hohenloher Mundartmusik-Kabaretts bezeichnen. Man könnte nun sagen, sie sind in Ehren ergraut – aber das würde ihnen nicht ansatzweise gerecht werden. Die drei sind mittlerweile von der midlife boy group zum Vorruhestandstrio aufgestiegen. Ihre Konzerte ermöglichen einen unverfälschten Blick mitten hinein in die Hohenloher Seele. Das Trio nimmt so ziemlich alles aufs Korn, was ihm das Hohenloher Leben alltäglich bietet. Und geboten sind neben dem „Mouschd“ allemal „Maadlich und Miaschdbriah“ - so der Titel eines ihrer Regio-Hits.

Instrumental wird gekämpft mit Gitarre, Bass und Klavier. Im richtigen Leben heißen die drei Hohenloher Musketiere Kurt Rösch aus Hessenau (Gitarren, Bass, Klavier, Gesang), Paul Grönsfelder aus Bartenstein (Bass, Gitarre, Gesang) und Bernd Leidig aus Dünsbach (Klavier).

Wer wissen will, wie der Hohenloher wirklich tickt, der darf das Konzert in Creglingen nicht verpassen. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Saalöffnung ist um 19 Uhr. Karten gibt es nur an der Abendkasse.