Buchen

Elefantenattacke Einspruch gegen Strafbefehl eingelegt

Zirkuschef will weniger zahlen

Archivartikel

Buchen.Nach der tödlichen Attacke eines Elefanten auf einen 65 Jahre alten Rentner im Juni 2015 will der Zirkusdirektor zwar eine Geldstrafe akzeptieren, aber nicht die Höhe der geforderten Summe. Der Direktor des Amtsgerichts Buchen, Gerd Eggert, bestätigte am Montag auf Anfrage der Fränkischen Nachrichten den Eingang des Einspruchs gegen den Strafbefehl der Staatsanwaltschaft Mosbach.

Dieser

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1842 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema