Buchen

ZGB-Schüler arbeiteten Möbelstücke für die Kliniken auf

Archivartikel

Buchen.Für die Neckar-Odenwald-Kliniken sind die Zeiten besonders schwierig. Zum einen aufgrund der aktuellen Belastungen durch die Corona-Krise, zum anderen wegen der strukturellen Probleme der Krankenhausfinanzierung. Darum ist es umso erfreulicher, dass 18 Schülerinnen und Schüler aus der einjährigen Berufsfachschule Holztechnik der Zentralgewerbeschule Buchen (ZGB) gemeinsam mit ihren Technischen Lehrern Jürgen Hartmann und Konrad Henn für die Neckar-Odenwald-Kliniken fünf Tische, ein Babybett und eine Bank aufbereitet haben. Die nun in neuem Glanz erscheinenden Möbelstücke finden ihren Platz in der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe. Die Aktion haben Gewerbeschulrat Michael Schulz von der ZGB und F. Fröhling von den Neckar-Odenwald-Kliniken organisiert. Bild: ZGB

Zum Thema