Buchen

Physiotherapie Scheuermann Für Neckar-Odenwald-Kliniken und BGB-Schulsanitätsdienst gespendet

„Wichtige Einrichtungen in Buchen“ unterstützt

Archivartikel

Buchen.Die Praxis Physiotherapie und Osteopathie Scheuermann in der Wilhelmstraße 23 in Buchen kann in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen feiern. Eine Feier ist wegen der Corona-Pandemie derzeit nicht möglich, trotzdem möchte man auch in dieser Zeit Gutes tun, wie die Praxisinhaber Diana und Burkhard Scheuermann sagen: „Und so haben wir uns dazu entschlossen, zwei wichtige Einrichtungen in Buchen finanziell zu unterstützen, die unserer Meinung nach eine sehr engagierte Arbeit vor Ort leisten“. Dies sind die Schulsanitäter des Burghardt-Gymnasiums Buchen (BGB) und das Buchener Krankenhaus, die die Praxis jetzt mit einem vierstelligen Betrag fördert.

Bei der offiziellen Scheckübergabe in den Räumen der Physiotherapiepraxis Scheuermann bedankten sich Dr. Harald Genzwürker für das Krankenhaus und Schulleiter Jochen Schwab als Vertreter der beiden bedachten Einrichtungen für die Spende, die man zielorientiert einsetzen wolle. Jochen Schwab machte zudem auf eine interessante Parallele aufmerksam. So gibt es den Schulsanitätsdienst des BGB in diesem Jahr – wie Physiotherapie Scheuermann – genau seit 30 Jahren.

Harald Genzwürker, Chefarzt der Neckar-Odenwald-Kliniken, freute sich über die Förderung, die gerade in einer strukturschwachen Region sehr wichtig sei. Man wolle die Spende für etwas einsetzen, was gleichermaßen Patienten und Personal etwas bringe. Daher werde man das Geld für die Anschaffung elektrischer Betten verwenden. „Die Spende ist ein weiterer wichtiger Baustein hierfür.“

BGB-Schulleiter Jochen Schwab bedankte sich bei Diana und Burkhard Scheuermann und stellte den großen Wert der AG heraus: „Seit dem Schuljahr 1989/1990, also seit über 30 Jahren, engagieren sich zahlreiche Schülerinnen und Schüler im BGB-Schulsanitätsdienst. Was einst als kleines Grüppchen begann, hat sich bis zum heutigen Tag zu einer festen Institution mit etwa 60 Schülerinnen und Schülern entwickelt, die aus dem Alltag des BGB nicht mehr wegzudenken ist.“ Schulleiter Jochen Schwab dankte der Physiotherapie-Praxis Scheuermann, dass sie diese wichtige Arbeitsgemeinschaft im sozialen Handlungsfeld der Schule mit einer so großzügigen Spende fördert und damit das enorme Engagement der Schüler und der betreuenden Lehrerinnen würdigt.

Zum Thema