Buchen

Was ist eine „Reisendenzuwegung“?

Buchen.Seit dem Baubeginn an Gleis 2 im Buchener Bahnhof überrascht die Westfrankenbahn Passanten und Bahnkunden mit einem originellen Worträtsel: Was ist eine „Reisendenzuwegung“? Ein Druckfehler? Nach der Internetsuche weiß man: Die bürokratische Wortschöpfung ist mit „schienengleicher Bahnübergang“ zu übersetzen. Also ein Bahnübergang über gleiche Schienen? Gibt es hier auch noch andere? Der Pfeil auf den Schildern führt schließlich ans Ziel. Man erreicht Gleis 2 vorne am Bahnübergang, weil der direkte Zugang zu Gleis 2 über die Schienen im Bahnhofsbereich gesperrt ist. Eine „Reisendenzuwegung“ scheint also eine Art Umleitung für Reisende zu sein. Warum schreibt man – ergänzt durch einen Richtungspfeil – nicht einfach „Hier geht es zu Gleis 2“. Aber das wäre wohl zu einfach. Bild: Martin Bernhard

Zum Thema