Buchen

Leserbrief Zu „Teil eines Flügels fiel in die Tiefe“ (FN, 3. Dezember)

„Unglaubliche Pannenserie“

Archivartikel

Je mehr Windkraftanlagen stehen, umso höher ist logischerweise das Risiko eines Unfalles. So ist jetzt in Gerichtstetten ein Teil eines Windradflügels abgebrochen und zu Boden gefallen.

Nicht auszudenken was passiert wäre, wenn das ca. 3,5 mal ein Meter große Teil Spaziergänger, Jäger, Landwirte auf dem Feld oder Autofahrer der nahe gelegenen Landstraße getroffen hätte.

Aus 150

...

Sie sehen 20% der insgesamt 1970 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema