Buchen

Spende übergeben Einnahmen eines Benfizkonzertes vom Förderverein „Weihnachtsmarkt“ Fahrenbach zur Verfügung gestellt

Über 1500 Euro gehen an das Lebenshilfe-Ensemble „Happytones“

Hainstadt.Für diesen Anlass unterbrachen die „Happytones“ ihre Probe gerne: Der Förderverein „Weihnachtsmarkt Fahrenbach“ überreichte dem Ensemble und Lebenshilfe-Vorsitzendem Bernd Rathmann eine Spende von 1535,55 Euro.

Wie „Weihnachtsmarkt Fahrenbach“-Vorstand Siegfried Eppel betonte, handelt es sich um den Erlös des mit den „Happytones“ gestalteten Benefizkonzerts „25 Jahr Fahrenbacher Weihnachtsmarkt“ im November. „Das Konzert war ein großartiges Erlebnis.“ Die „ganz tolle Verbindung“ zu den „Happytones“ wurde schon bei Konzerten in den Jahren 2011 und 2013 belegt.

Bernd Rathmann freute sich: „In Fahrenbach sind wir immer willkommen, was leider nicht überall so ist“. Er rechne dem Förderverein „Weihnachtsmarkt“ sein Engagement hoch an. Schließlich kämen die kompletten Erlöse sozialen Zwecken in Fahrenbach, dem fränkische Odenwald und der brandenburgischen Partnergemeinde Heiligengrabe zugute.

Schirmherr Landrat Dr. Achim Brötel bezeichnete die „Happytones“ als „tollen musikalischen Botschafter“, durch den Menschen zusammengebracht und Freundschaften gebildet würden.

Ein wohlklingender Dankesgruß kam von den „Happytones“ mit dem Song „Marmor, Stein und Eisen bricht“. Auch ihr musikalischer Leiter Martin Grollmuss bedankte sich bei den Fahrenbachern. ad