Buchen

Fastnachtsball Blecker-Club

Tolle Kostüme und viele Lacher

Buchen.Eine ausgezeichnete Stimmung und viel närrischer Humor kennzeichneten den traditionellen Fastnachtsball des Blecker-Clubs 1919 Buchen am Samstagabend im voll besetzten Hotel Prinz Carl. Wesentlich zur guten Stimmung trug Werner Schifferdecker aus Elztal-Dallau mit seinen beschwingten Tanzmelodien und mehrere Schunkelrunden bei, wobei die traditionellen Buchener Fastnachtslieder begeistert mitgesungen wurden. Auch eine Reihe närrischer und unterhaltsamer Beiträge machten den Ballabend zu einem besonderen Vergnügen.

Das Geschehen als Glosse

Zum Auftakt des Programms glossierte eine Frauengruppe mit den Moritaten 1919 das Buchener Geschehen und nahm dafür viel Beifall entgegen. Die närrischen Bilder hatte wieder Sylvia Sturm vortrefflich gemalt. Mit mehreren Einlagen und einer tollen Kostümierung glänzten die Familien Baumbusch, Schweiß und Repp als Müllmänner, dem modernen Kochen mit dem Thermomix und der traditionellen Ausgrabung der Buchener Fastnacht. Eine tiefgründige Betrachtung über die Schöpfungsgeschichte 2019 und „Wie mans macht, man machts verkehrt“ trug Gerhard Wissmann vor. Auch Walter Jaegle erfreute das Publikum mit einem Spaziergang durch das Archiv von Karl Weiss. Die Blecken-Königin Elvira Hamleh glänzte mit einer erlebnisreichen Kutschfahrt. Hedwig Morschhäuser brachte ihre Erlebnisse im siebten Himmel zum Vortrag. Den Abschluss gestalteten Alexander Schüßler und Clemens Morschhäuser mit einer Witz- und Anekdotenparade.