Buchen

Stadtkapelle Buchen spielte Serenade am Messe-Montag

Archivartikel

Miltenberg.Die Serenade am Messe-Montag am Marktplatz („Schnatterloch“) gilt als Geheimtipp für Musikliebhaber der Klassik und Moderne aus nah und fern. Diesmal spielten nicht die Polizeiorchester aus Rheinland-Pfalz und Hessen, sondern die Musiker der Stadtkapelle aus Buchen unter der Leitung von Alexander Monsch. Bürgermeister Helmut Demel, ein gebürtiger Buchener und selbst Musiker, hatte heuer seinen Wunsch wahr gemacht und freute sich über das Kommen der Stadtkapelle aus seiner Heimatregion. Der Ausflug nach Miltenberg hat sich nicht nur für die Odenwald-Musiker gelohnt, auch die Besucher am Marktplatz waren von der zweistündigen Serenade fasziniert und spendeten frenetischen Beifall. Präsentiert wurden wunderbare Musikstücke aus der Klassik sowie aus dem Pop-Rock-Genre. Schwungvoll gestaltete sich beispielsweise der „Säbeltanz“aus dem Ballett „Gayaneh“ von Aram Khatschaturian, der glücklicherweise in der Zugabe noch einmal gespielt wurde. Als Gastdirigent profilierte sich Miltenbergs Bürgermeister Demel beim „Badener Lied“. rsc

Zum Thema