Buchen

Corona-Pandemie Betreiber der „Remembar Lounge Buchen“ gehen gerichtlich gegen die Allgemeinverfügung des Landkreises vor

„Sperrzeit bricht uns das Genick“

Archivartikel

Die Betreiber der „Remembar Lounge Buchen“ wollen die Ausweitung der Sperrzeit auf 23 Uhr kippen. Sie haben beim Verwaltungsgericht Karlsruhe Klage gegen den Landkreis eingereicht.

Buchen.Die „Remembar Lounge Buchen“ beim Kaufland will in einem Eilverfahren vor dem Verwaltungsgericht Karlsruhe die Ausweitung der Sperrzeit auf 23 Uhr kippen. Mit einer Entscheidung ist in den nächsten Tagen zu rechnen. Auch der Betreiber der „Remembar“ in Mosbach hat Klage gegen den Landkreis eingereicht.

Seit Landrat Dr. Achim Brötel am 20. Oktober die „Allgemeinverfügung über

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3690 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema