Buchen

Öffentlicher Nahverkehr

Polizei kontrollierte Maskentragpflicht

Odenwald-Tauber.Mit rund 70 Einsatzkräften kontrollierten Beamten des Polizeipräsidiums Heilbronn am Mittwoch die Maskentragpflicht im ÖPNV im gesamten Zuständigkeitsbereich.

Hier fanden Kontrollen zwischen 12 und 20 Uhr an Bahn- und Buslinien, sowohl an deren Haltestellen als auch innerhalb der Verkehrsmittel statt. Wie bereits bei Überprüfungen in der Vorwoche erkannt, bestand offenbar bei zahlreichen Personen eine große Ungewissheit darüber, dass die Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auch an den Anlagen des Öffentlichen Personennahverkehrs gilt und nicht nur in den Beförderungsmitteln. Die Einhaltung der Maskenpflicht wurde von den Polizeibeamten konsequent verfolgt. Von den Fahrgästen in den Verkehrsmitteln wurde die Maskenpflicht größtenteils eingehalten.

Die Mehrheit der Personen, die ihre Maske nicht oder nicht richtig getragen hatten, zeigten sich einsichtig und setzten ihre Maske anschließend richtig auf.

Bei den Kontrollen wurden mehr als 2280 Personen überprüft. Insgesamt sind 14 uneinsichtige Personen zur Anzeige gebracht worden. 615 Personen mussten verwarnt und auf das korrekte Tragen des Mund-Nasen-Schutzes hingewiesen werden.

Zum Thema