Buchen

Beim Mehrgenerationenhaus Pflanzentauschbörse für Hobbygärtner

„Pflänzchen wechsel dich“

Archivartikel

Buchen.„Habe einen Sonnenhut gegen einen Borretsch und drei Blutampfer getauscht“, berichtet begeistert eine Nutzerin vom neuen Pflanzentauschregal im Mehrgenerationenhaus in der Hollergasse.

Es ist Pflanzzeit und viele Hobbygärtner und Bürger Personen mit einem „grünen Daumen“ sind gerade dabei, eigene Pflänzchen zu ziehen oder ihren Garten zu bepflanzen.

Setzlinge und Ableger

Doch manchmal hat man nicht genügend Platz im eigenen Beet, um die beispielsweise aus Saatgut gezogenen Pflänzchen alle setzen zu können.

Da ist das neue Angebot einer Tauschbörse für Pflanzen im Mehrgenerationenhaus für alle Gartenliebhaber die geradezu ideale Unterstützung für ihre gemeinsame Leidenschaft.

„So bleiben wir auch ohne direkten Kontakt verbunden“, betonen die Verantwortlichen vom Team des Mehrgenerationenhauses. Über dieses Pflanzregal sollen Setzlinge, Ableger und Saatgut von Zier- und Nutzpflanzen, aber auch Gehölze untereinander verschenkt beziehungsweise getauscht werden.

Die Tausch-Pflanzen sollten unbedingt getopft sein, damit sie den Transport und das Auspflanzen ins eigene Beet sicher überleben. Sinnvoll ist eine Kennzeichnung, um welche Pflanze es sich handelt. Das Regal steht vor dem Mehrgenerationenhaus gewissermaßen als „Selbstbedienungsladen“ mit Gießmöglichkeit zur Verfügung.

Bis zum 22. Mai ist das Pflanztauschregal vor dem Haus jederzeit zugänglich.

Jeder kann mitmachen

Jeder kann überzählige Pflänzchen dort abstellen und auch gerne welche mitnehmen.

Die Pflanzentauschbörse ist eine Initiative des Mehrgenerationenhaus unterstützt vom Impulsprogramm „Na klar, zusammen halt…“ der Landesregierung.

Zum Thema