Buchen

Lärmaktionsplan

Öffentlichkeit soll beteiligt werden

Buchen.Eine Umgebungslärmrichtlinie der Europäischen Union, die sich mit den Geräuschen des Straßen-, Schienen- und Flugverkehrs befasst, war ebenfalls Thema im Gemeinderat. Fachbereichsleiter Günter Müller hatte entsprechende Lärmkartierungen für den Buchener Raum im Gepäck und stellt sie dem Gremium vor. Demnach gibt es wenig Lärmbetroffene vor Ort über den Auslösewerten von 65 Dezibel. Der Gemeinderat stimmte dem Entwurf des Lärmaktionsplanes im vereinfachten Verfahren grundsätzlich zu und beauftragte die Verwaltung, eine entsprechende Öffentlichkeitsbeteiligung durchzuführen. Nach Abschluss dieses Verfahrensschritts soll eine erneute Beratung und abschließende Beschlussfassung im Gremium erfolgen.

Zum Thema