Buchen

Buchener Weihnachtsmarkt Romantische Stimmung mit Nikolaus und Weihnachtsmusik in der Innenstadt / Auch die Eisbahn lockt Besucher

Nikolaus war ein gern gesehener Gast

Der Buchener Weihnachtsmarkt hat auch in diesem Jahr viele Besucher in die Innenstadt gelockt.

Buchen. Das Wetter war kühl, aber überwiegend trocken. Nur am Freitag zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes wurde es bei Regen im Freien etwas ungemütlich. Vor allem an den späten Nachmittagen und in den Abendstunden genossen viele Besucher die romantische Stimmung in der festlich beleuchteten Altstadt.

Am Samstagnachmittag spielte der Carilloneur Dr. Jürgen Buchner weihnachtliche Weisen auf dem Glockenspiel im Stadtturm. Außerdem durfte man ihn in der Stube des Stadtturms besuchen, ihm Fragen stellen und beim Spielen zuschauen.

Im ehemaligen Götz-Haus hatten Vertreter des Mehrgenerationenhauses eine Weihnachtsbastelwerkstatt eingerichtet. Das Bezirksmuseum zeigte am Samstag und Sonntag im Rahmen einer Finissage eine Gemäldeausstellung der Malgruppe. In der Stadtkirche „St. Oswald“ konnte man dem Markttreiben entfliehen und bei Kerzenschein und Musik zur Ruhe kommen. Der Nikolaus erfreute vor allem Kinder mit kleinen Gaben. Ein Kindertheater spielte wie jedes Jahr am Sonntag in der Stadtbücherei. Besucher schätzen am Buchener Weihnachtsmarkt, dass die Verkaufsbuden in der Innenstadt aufgebaut sind und somit in das Angebot der Fachgeschäfte integriert sind. Manche Standbetreiber äußerten Verbesserungsvorschläge. So sei der Zeitpunkt der offiziellen Markteröffnung am Freitag mit 11 Uhr zu früh gewählt. Über die Mittagszeit sei der Markt wie ausgestorben. Es wäre deshalb besser, mit dem Markt erst am Nachmittag zu beginnen.

Die Eislaufbahn auf dem Wimpinaplatz ist seit Samstagmittag in Betrieb. Viele Kinder nutzten die Möglichkeit, im Freien eiszulaufen. Nach den Worten von Katja Steimer, die mit ihrem Team Besucher der Eislaufbahn bewirtet, haben schon viele Schulklassen ihren Besuch für kommende Woche angekündigt. Die Eislaufbahn öffnet bis Sonntag, 8. Dezember, montags bis freitags ab 15, am Wochenende ab 12 Uhr. Ende ist an allen Tagen um 21.30 Uhr. Am Montag wird es gegen 17.30 Uhr einen Auftritt des Eiskunstlauf-Vereins Heilbronn geben. Anschließend sorgt die Band „Rusty Move“ für Unterhaltung an der Bahn. mb

Zum Thema