Buchen

Ortsvorsteher in Eberstadt

Nico Hofmann wird vorgeschlagen

Eberstadt.In dem mit knapp 50 Personen vollbesetzten Eberstadter Rathaussaal begrüßte Ortsvorsteher Nico Hofmann die zahlreichen Gäste zur konstituierenden Sitzung des Ortschaftsrates und zeigte sich erfreut über das rege Interesse der Bevölkerung. Mit Bildern zeigte er einen Rückblick der letzten Amtsperiode 2014 bis 2019 und ging auf die Ereignisse und das Wirken des nun scheidenden Gremiums ein. Anschließend bedankte er sich bei allen Ortschaftsräten für die sehr gute Zusammenarbeit und bei der Bevölkerung für deren Unterstützung. Aus dem Amt verabschiedet wurden Manuel Berner, Sebastian Uretschläger und Michael Knecht.

Weiterhin werden Svea Frey und Esther Vasko auch in der neuen Amtsperiode zusammen mit Nico Hofmann dem Ortschaftsrat angehören. Nach dem Plätzetausch am Sitzungstisch wurden die neuen Räte vereidigt. Neu hinzu gewählt wurden Heike Brandt, Sabrina Frey und Thomas Schmitt. Mit vier Frauen von sechs Plätzen dominiert nun die Frauenpower im Rat. In der anschließenden Wahl wurde Nico Hofmann einstimmig erneut zum Ortsvorsteher vorgeschlagen und Svea Frey zur stellvertretenden Ortsvorsteherin.

Kaum vereidigt musste sich das neue Gremium gleich mit einem heiklen Bauvorhaben befassen und sein Votum abgeben. Im weiteren Verlauf stellte Hofmann das diesjährige Kinder- und Jugendferienprogramm in den Sommerferien vor sowie den geplanten Ausflug nach KZ Buchenwald und Berlin im Herbst. Zu beiden Aktionen ist eine Anmeldung erforderlich. Eine besondere Auszeichnung vom Städte- und Gemeindetag erhielten an diesem Abend Manuel Berner und Svea Frey für ihre zehnjährige Tätigkeit zum Wohle von Eberstadt. Mit einem anschließenden Sektempfang bedankte sich der neue und alte Ortschaftsrat bei allen Zuhörern.