Buchen

Basketball TSV Buchen startet mit Heimspiel-Derby

Neue Taktik für die neue Saison

Am 8. März absolvierten die Landesliga-Basketballer des TSV Buchen ihr letztes Saisonspiel in Mannheim. Dann endete die Saison aus bekannten Gründen abrupt. Man wurde aus dem Meisterschaftskampf herausgerissen und beendete die Saison daher vorzeitig mit dem dritten Tabellenplatz.

Sieben Monate später startet das Duell um die Meisterschaft in der Landesliga Rhein/Neckar nun wieder bei null. Die Vorfreude ist allerdings riesig. Gleich zu Beginn kommt es im Duell mit dem Aufsteiger aus Billigheim in der Buchner Sport- und Spielhalle zu einem heißen Derby. Es bleibt also keine Zeit, sich wieder langsam in den Spielbetrieb einzufinden, denn diese Partie möchte man natürlich unbedingt gewinnen.

Vorbereitungsspiel gewonnen

Die Chancen kann das Team um das Trainerduo Saur schlecht einschätzen. Zwar hat man mit dem beruflich bedingten Abgang von Maik Junemann nur einen Abgang zu verkraften und auch ein Vorbereitungsspiel gegen den TSV Ingelfingen wurde gewonnen, allerdings haben die Buchner Basketballer in ihrer offensiven Ausrichtung in den zurückliegenden Monaten einen Umbruch gewagt.

Ob die neuen Taktiken dem Spielbetrieb standhalten, wird sich dann am Samstag, 10. Oktober, zeigen. Spielbeginn in der Sport- und Spielhalle Buchen ist für die Herren um 17 Uhr.

Man ist sehr froh, dass es trotz der Corona-Pandemie überhaupt zu einer neuen Saison kommen kann. Dafür hat man sich in Absprache mit dem Verband und der Stadt Buchen ein Hygienekonzept für die Heimspieltage überlegt, dessen Einhaltung natürlich Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Heimspieltag ist. msa

Zum Thema