Buchen

Neue Buchener Ansichten für das Bezirksmuseum

Buchen.Dieter Steigleder (Mitte) und Sibylle Ostien vom Bezirksmuseum Buchen freuten sich über neue Bilder von Buchener Künstlern. Walter Jaegle überreichte im Auftrag von Hedwig Wittemann drei Lithographien mit Buchener Ansichten von Karl Tschamber und einen Linoldruck mit dem Eingangsportal der Bessel-Kapelle von Friedrich Brandt, Gymnasialprofessor am Burghardt-Gymnasium. Hedwig Wittemann ist die Witwe von Lothar Wittemann, der Anfang der 1950-er Jahre von Buchen in die USA auswanderte. Karl Tschamber wurde im Jahr 1878 im Kreis Landshut geboren. 1907 zog er mit seiner Familie nach Buchen und unterrichtete am hiesigen Realgymnasium. Außerdem leitete er als Dirigent die Stadtkapelle. Er war Vorsitzender, Kustos und Schriftführer des Bezirksmuseums und Stadtarchivar. Bild: Martin Bernhard

Zum Thema