Buchen

Gemeinderat tagte Die Bebauungspläne „Lichtenholz“ und „Im Haag/Spitzäcker“ auf der Tagesordnung

Neue Bauplätze für Waldhausen

Buchen.Neue Bauplätze für Waldhausen hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am Montagabend im Bürgersaal des Alten Rathauses auf den Weg gebracht. Laut Ortsvorsteher Alexander Leix besteht Handlungsbedarf, da eine Nachfrage vorhanden sei, städtische Flächen aber fehlen.

Der Ortschaftsrat von Waldhausen hat sich in mehreren öffentlichen Sitzungen, teilweise unter Einbeziehung der Stadtverwaltung, mit der Ausweisung eines Baugebiets „Lichtenholz“ auseinandergesetzt und sich für die Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens in diesem Bereich ausgesprochen. Die Fläche ist etwa 0,8 Hektar groß und soll etwa zehn Bauplätze aufweisen. Das geplante Baugebiet kann über die vorhandene „Römerstraße“ sowie eine noch zu errichtende „Stichstraße“ erschlossen werden. Die Planung wird im beschleunigten Verfahren durchgeführt. Einstimmig stellte sich der Gemeinderat hinter dieses Vorhaben.

Unmittelbar am Ortskern

Ebenso geschlossen votierte das Gremium für die zweite Änderung beziehungsweise die Erweiterung des Bebauungsplans „Im Haag/Spitzäcker“. Ziel ist die Schaffung weiterer Bauflächen in diesem Stadtteil. Das Baugebiet liegt im nordöstlichen Bereich von Waldhausen und grenzt unmittelbar an den Ortskern an. Bereits im Jahr 1998 wurde eine erste Änderung des Bebauungsplans durchgeführt, bei der etwa acht Bauplätze entstanden sind, die zwischenzeitlich auch zum Teil bebaut sind. Auch dieses Be-bauungsplanverfahren soll im beschleunigten Verfahren durchgeführt werden. borg

Zum Thema