Buchen

FC Hettingen Manuel Müller leitet für weitere zwei Jahre die Sparte Fußball

Mit dem zehnten Tabellenplatz in der Kreisliga etabliert

Archivartikel

Hettingen.Die Spartenversammlung der Fußballer des FC Viktoria Hettingen fand im heimischen Sportheim statt.

Spartenleiter Manuel Müller hielt einen Rückblick auf das vergangene Spieljahr 2018/2019. Nach dem sofortigen Wiederaufstieg in der Saison 2017/18 freute man sich in der „alten Heimat“ Kreisliga spielen zu dürfen. Das Ziel war es, sich wieder in der Liga zu etablieren und dies wurde mit einem soliden zehnten Tabellenplatz geschafft. Erfolgreichster Torschütze war FC-Knipser David Reimann mit 29 erzielten Toren. Die zweite Mannschaft ging wieder in der B-Klasse auf Punktejagd und schloss am Ende mit dem zehnten Tabellenplatz ab. Besonderer Dank sprach Müller den AH-Spielern aus, die in der zweiten Mannschaft aushalfen.

In die Saison 2019/2020 geht die erste Mannschaft erneut mit Trainer Michael Wolf. Müller bedankte sich auch beim Coach für die geleistete Arbeit und hofft auf gutes Gelingen in der kommenden Runde. Die zweite Mannschaft, unter der Leitung vom Trainerduo Patrick Esche und Simon Münster, geht die neue Runde erstmals als SG ins Meisterschaftsrennen. Mit dem VfB Altheim wurde ein sehr guter Partner gefunden und beide Mannschaften freuen sich auf die Zusammenarbeit.

Mit dem Verlust von vier Leistungsträgern muss der FC in der neuen Runde auskommen. Eduard Penner, Marco Bethäuser, Julian Hack und Serkan Cinar schlossen sich allesamt dem TSV Buchen an. Auch hier bedankte sich Müller für den über die Jahre geleisteten Einsatz und wünschte den Ex-Spielern alles Gute. Auf der anderen Seite freut sich die Fußballabteilung auf die Neuzugänge Jürgen Kilitschawij (Hainstadt), Sergej Götz (Bofsheim) und Dimitri Götz (Schweinberg), Chakib Benalia (Buchen) sowie Luca Becker und Florian Leitz (beide eigene Jugend).

Die Damenmannschaft hat unter ihrem Trainer Micha Wendel den dritten Platz in der Kreisliga Mosbach belegt und den Kreispokal mit einem 1:0 im Finale gegen Dielbach gewonnen. Nachdem sich der Trainer für ein neues Amt entschieden hat, sucht man einen Nachfolger. Aktuell trainieren die Damen eigenverantwortlich unter der Leitung von Janine Fänderich und Kyra Straub.

Nach dem Rückblick der Senioren, bedankte sich der Jugendleiter Sven Erfurt bei allen Trainern, Betreuern, Eltern und Sponsoren der letzten Jugendrunde und ging auf die einzelnen Platzierungen der 13 im Spielbetrieb befindlichen Mannschaften ein. Besonders hervorzuheben waren die beiden zweiten Plätze der E und B-Junioren.

Anschließend übergab Manuel Müller dem Wahlleiter und Vorsitzenden Timo Steichler das Wort, der die Sparte entlastete. Danach standen die Neuwahlen auf dem Programm – der Turnus der Wahlen wurde erstmals auf zwei Jahre angepasst. Manuel Müller wurde ebenso wie sein erfahrener Stellvertreter, David Dittrich einstimmig von der Versammlung wiedergewählt. Ferner schaffte er es, das eingespielte Funktionärsteam fast komplett zusammen zu halten.

Ebenso wiedergewählt wurde die Jugendleitung der Sparte. An der Spitze steht hier weiterhin Sven Erfurt. Sein Stellvertreter Georg Gremminger wurde ebenso in seinem Amt bestätigt.

Zum Thema