Buchen

Mit 1600 Euro das Bopa-College unterstützt

Archivartikel

Hainstadt.Nach ihrem grandiosen Erfolg mit insgesamt sechs ausverkauften Vorstellungen von „Der wahre Kaiser von China“, bedankte sich die Tanzgruppe „Own Steps“ im Rahmen der Samstagsvorstellung auf ihre Weise für die Resonanz des Publikums. Mit einem Scheck in Höhe von 1600 Euro unterstützt man in diesem Jahr ein soziales Projekt in Ghana, das Bopa-College an der Patenschule des Burghardt-Gymnasiums, die besonders ärmeren Familien eine gute Ausbildung für ihre Kinder ermöglichen soll. Die „Eine-Welt-AG“ des BGB, unter der Leitung von Heike Göhring-Müller und Jaennette Speidel, hatte an ihrem Stand in der Hainstadt Sport- und Mehrzweckhalle bei allen Aufführungen der „Own Steps“ über ihre dortige Arbeit in Ghana und dem Bau der Schule informiert. Aktuell befindet sich die Schule in einem Bewerbungsprozess um ein deutsch-ghanaischen Förderprogramm, das Gelder für Lehrer, Lernmaterialien und warme Speisen garantiert. Eine Anforderung für die Aufnahme in dieses Förderprogramm ist die Ausstattung der Schule mit einem PC-Raum, dem man mit der großzügigen Spende der „Own Steps“ einen großen Schritt näher gekommen ist. Bild: Klaus Narloch

Zum Thema