Buchen

„Buchen in concert“ Junger Kammerchor Rhein-Neckar präsentiert „Songs of Darkness“ am Samstag, 16. November, um 20 Uhr in der Buchener Stadthalle

Klassische Chormusik und Neukompositionen

Archivartikel

Buchen.Eine Uraufführung besonderer Art gibt es am Samstag, 16. November, um 20 Uhr in der Buchener Stadthalle, wenn der Junge Kammerchor Rhein-Neckar unter Leitung von Mathias Rickert sein neues Programm „Songs of Darkness“ präsentiert.

Die „Songs of Darkness“ sind Musik der Nacht und Dunkelheit. In diesem ungewöhnlichen Werk von Dominik J. Dieterle verbinden sich klassische Chormusik und zeitgenössische Neukompositionen, die mit elektronischen Klängen verwoben werden. Erhabene elektronische Klangflächen, Synthesizer und Beats treffen dabei auf klassische Kompositionskunst.

So wird die menschliche Stimme – das ursprünglichste aller Musikinstrumente – völlig neu beleuchtet. Der Junge Kammerchor Rhein-Neckar wurde 2001 von Mathias Rickert gegründet und bietet seither talentierten jungen Sängerinnen und Sängern Gelegenheit, erstklassige Chormusik auf anspruchsvollem Niveau zu erarbeiten und aufzuführen. Mit seinen vorwiegend geistlichen a-cappella-Programmen ist der Junge Kammerchor Rhein-Neckar gern gehörter Gast bei renommierten Konzertreihen Baden-Württembergs, auf Festivals und Wettbewerben sowie bei Konzerten in Deutschland und im europäischen Ausland (Finnland, Italien, Malta).

Der Chor zeichnet sich durch lebendige Interpretationen, seine Strahlkraft und einen filigranen und homogenen Chorklang aus. In den über 15 Jahren seines Bestehens konnte er in zahlreichen Konzerten viele Zuhörer begeistern und auch bei Wettbewerben immer wieder sein Können unter Beweis stellen: Beim Deutschen Chorwettbewerb 2006 in Kiel erreichte er den dritten Platz. 2005 und 2009 war der Chor erster Preisträger des Landeschorwettbewerbs Baden-Württemberg. Auf der internationalen Ebene erhielt der Chor in Tampere, Finnland, ein silbernes Diplom, sowie im Jahr 2013 zwei erste Preise beim Internationalen Chorwettbewerb Malta (erster Preis in der Kategorie A1 (Kammerchöre) sowie erster Preis in der Kategorie P (Populäre Musik). Beim Deutschen Chorfest 2016 erhielt der Junge Kammerchor den ersten Preis in der Kategorie „Romantik Geistlich“ sowie einen Sonderpreis für die beste Uraufführung eines Volksliedarrangements.

Zum Thema