Buchen

In der Stadthalle Am 20. September ist es soweit

Kinomobil zeigt zwei Filme

Archivartikel

Buchen.Das Kinomobil zeigt am Donnerstag, 20. September, „Papa Moll und die Entführung des fliegenden Hundes“ und „3 Tage in Quiberon“ in der Stadthalle.

Das Bürgernetzwerk Buchen zeigt in Kooperation mit der Filmförderung und der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg bereits um 16 Uhr den Film „Papa Moll und die Entführung des fliegenden Hundes“. In dieser wunderbaren Comicverfilmung aus der Schweiz steht ein Wochenende allein zuhause mit den Kindern an – und schon bricht bei Papa Moll das Chaos aus. Denn während Moll in der Schokoladenfabrik Überstunden schieben muss, entbrennt zwischen seinen Kindern und dem Nachwuchs seines Chefs ein gnadenloser Kampf: um Zuckerwatte, Strafaufgaben und den berühmtesten Zirkushund der Welt. Schön bunt und sehr, sehr komisch!

Um 19.30 Uhr steht mit „ 3 Tage in Quiberon“ ein Gewinnerfilm des deutschen Filmpreises auf dem Programm. Inspiriert von wahren Begebenheiten, erzählt die Regisseurin Emily Atef von einem entscheidenden Ereignis in der letzten Lebensphase einer der berühmtesten deutschen Schauspielerinnen aller Zeiten: Romy Schneider. 1981 verbringt sie drei Tage mit ihrer Freundin Hilde in Quiberon. Trotz negativer Erfahrungen mit der deutschen Presse willigt sie in ein Interview mit dem „Stern“-Reporter Michael Jürgs ein. Aus diesem Termin entwickelt sich ein Katz- und Mausspiel, das alle an ihre Grenzen bringt…