Buchen

Stadtverwaltung Gewerbliche Leerstände sind Thema

Ist-Zustand wird derzeit erhoben

Archivartikel

Buchen.Gewerbliche Leerstände sind auch in Buchen zu einem wichtigen Thema geworden. So wichtig, dass die Stadtverwaltung sich ganz aktuell mit Erhebungen zum Ist-Zustand und mit möglichen Konzepten beschäftigt, so die Stadtverwaltung auf FN-Anfrage. Diese Vorarbeit liefere die Grundlage für die Behandlung des Themas bei einer Klausurtagung des Gemeinderates am 27. und 28. September, bei der sich das Gremium auch allgemein mit zukunftsweisenden Fragen beschäftigen werde.

„Gerade in kleinen und mittleren Städten, aber auch im Einzelhandel generell schreitet seit Jahren ein gravierender Strukturwandel voran, der nicht zuletzt etwas mit dem veränderten Einkaufsverhalten – Stichwort Online-Handel – zu tun hat. Dieser Strukturwandel macht leider auch vor Buchen nicht halt. Damit müssen wir uns beschäftigen, wohlwissend, dass auch wir die Gesetze des freien Marktes nicht aushebeln können“, erklärte Bürgermeister Roland Burger. borg

Zum Thema