Buchen

Nachbarschaftsgrundschule Götzingen Gesangverein „Eintracht“ schaffte „Rhythmuskiste“ an / „Kooperation Schule und Verein“ wird fortgeführt

Interesse am Gesang wach halten

Archivartikel

Götzingen.Auch wenn der Proben- und Gesangsbetrieb in den Gesangsvereinen derzeit notgedrungen noch ruht, wird in den Vereinen agiert und die hoffentlich baldige „Freigabe“ vorbereitet.

So wird beim Gesangverein „Eintracht“ die seit nunmehr acht Jahren erfolgreich praktizierte Zusammenarbeit mit dem Schulchor der Nachbarschaftsgrundschule „Kooperation Schule und Verein“ kontinuierlich fortgeführt. Zwar sind gemeinsame Proben und Auftritte derzeit leider nicht möglich, doch die Förderung des Gesangs bleibt weiterhin das Ziel der Partnerschaft.

Um das Interesse Schüler am Gesang auch in der zwangsweise „singfreien“ Zeit wach zu halten, hat sich der Gesangverein in Abstimmung mit der Schulleitung zur Bereitstellung einer „Rhythmuskiste“ entschlossen, die mit Unterstützung des Badischen Chorverbandes durch Landesmittel beschafft wurde.

Vielseitig verwendbar

Die mit vielseitig verwendbaren Utensilien ausgestattete „Rhythmuskiste“ wurde inzwischen durch den Vorsitzenden des Gesangvereins, Egbert Fischer, im Beisein von Schülern und Lehrkräften der Nachbarschaftsgrundschule Götzingen im Foyer der Schule übergeben.

Damit können die Schüler nach der Corona-Pause gezielt und vielseitig auf das gemeinsame Singen, jetzt auch mit Rhythmus-Begleitung, eingestimmt und weiter motiviert werden. Schulleiter Harald Ockenfels bedankte sich beim Gesangverein für diese Unterstützung und verband damit die Erwartung, dass die „singfreien“ Zeit möglichst bald überwunden sein werde und gemeinsames Singen wieder praktiziert werden kann.

Die Schüler nutzten die ihnen gebotene Gelegenheit, die neuen Geräte in der „Rhythmuskiste“ schon einmal auszuprobieren und hatten große Freude dabei. jm

Zum Thema