Buchen

Schützenverein Hettingen Proklamation und Feier / 21 Teilnehmer bemühten sich um den besten Schuss / Jungschützenkönig ist Adrian Kern

Hans Kern trägt die Königswürde im Jubiläumsjahr

Archivartikel

Hettingen.Höhepunkt im Vereinsjahr der Hettinger Schützenvereins 1920 ist das traditionelle Königsschießen. Der begehrte Titel wird in der Disziplin Luftgewehr 10 Meter stehend freihändig ausgeschossen.

Über mehrere Wochen haben die Schützen die Gelegenheit, den bestmöglichen Schuss abzugeben, um die Königswürde zu erreichen. Ausgewertet wurden die Scheiben von einem Team unter Federführung des Schießsportleiters Anton Schmitt, das mit Hilfe einer Teilermaschine den besten 10er ermittelte. Nun fand am Freitagabend im Schützenhaus die Königsfeier statt.

Die Oberschützenmeisterin und Vereinsvorsitzende Margot Leitz begrüßte eine große Anzahl der teilnehmenden Schützen und Schützenfrauen, darunter auch Schützenbruder Johannes Pleban mit seiner Frau aus Erding. Er hält nun schon über Jahrzehnte dem Hettinger Schützenverein die Treue.

Die Vorsitzende bedankte sich besonders bei Franz Eiermann und Günther Leitz sowie allen Helfern, die in der letzten Zeit „klar Schiff“ auf dem Parkplatz vor dem Schützenhaus machten. Der stellvertretende Vorsitzende Bernd Mackert gab einen kurzen Abriss über das Königsschießen, an dem sich 21 Schützen beteiligten.

Jugendleiter Ingo Gremminger berichtete über das Schießen der Jugend um die Königswürde, wobei Adrian Kern mit einem 85,8 Teiler Jugendschützenkönig wurde.

Schießsportleiter Anton Schmitt gab dann die Ergebnisse des Königsschießens bekannt. Oberschützenmeisterin Margot Leitz und Bernd Mackert riefen Hans Kern, den Senior unter den Hettinger Schützen, zu sich und überreichten ihm unter dem Beifall der Anwesenden die Insignien der Königswürde, die Königskette und den dazugehörigen Orden. Mit einem 48,9 Teiler hatte er die Königswürde 2019.

Urgestein und Spitzenreiter

Schützenkönig Hans Kern ist ein Urgestein im Hettinger Schützenverein. Der 80-Jährige trat mit 15 Jahren in den Hettinger Schützenverein ein und hat als aktiver Schütze in den zurückliegenden 65 Jahren viele Höhen und Tiefen des Schießsports erlebt. Seine ruhige Art und Wesen und Besonnenheit zeichnen den diesjährigen Schützenkönig aus. Bereits siebenmal errang Hans Kern die Königswürde: in den Jahren 1956, 1957, 1959, 1968, 1969,1986 und jetzt 2019 und ist damit Spitzenreiter im Schützenverein Hettingen.

Ihm zur Seite steht Johannes Kirchgeßner als 1. Ritter mit einem 53,6 Teiler und Alexander Kern als 2. Ritter mit einem 58,4 Teiler zur Seite. Bei den weiteren Platzierungen gab es folgende Ergebnisse: 1. Preis Günter Leitz 61,5 Teiler, 2. Preis Gerd Gremminger 75,2 Teiler, 3. Preis Franz Eiermann 92,9 Teiler, 4. Preis Ingo Gremminger 97,6 Teiler und 5. Preis Timo Scheuermann 102,1 Teiler.

Auf die vom letztjährigen Schützenkönig Alexander Kern gestiftete Königsscheibe gab Ingo Gremminger mit einen 38,4 Teiler den besten Schuss ab, gefolgt von Bernd Mackert mit einem 62,2 Teiler, während Günter Leitz mit einem 125,8 Teiler den dritten Platz belegte.

Seniorenpokal für Bernd Mackert

Den Seniorenpokal erreichte mit einem 16,2 Teiler Bernd Mackert. Anton Schmitt erreichte mit einem 36,0 Teiler Platz 2, während Max Mackert mit einem 46,1 Teiler den 3. Platz errang.

100-Jahr-Feier im Oktober 2020

Alle Platzierten erhielten die Schießorden und Glückwünsche der Vorsitzenden. Bei einem warmen Buffet und einer reichlichen Kuchentheke saß die Schützenfamilie noch lange in froher Runde beieinander. Der Schützenverein, der im Jahre 2020 auf 100 Jahre zurückblicken kann, wird am 18. Oktober 2020 dieses Jubiläum mit allem „Pipapo“ und einem Festbankett im Lindensaal nach vorausgegangenem Gedenkgottesdienst begehen. KM

Zum Thema