Buchen

Wochenmarkt in Buchen Mit „Käse-Hannsi“ hat sich ein neuer Stand zu den bisherigen Marktbeschickern gesellt

Gerade jetzt wird das Angebot gern angenommen

Archivartikel

Buchen.Mit „Käse-Hannsi“ gibt es einen neuen Marktstand auf dem Buchener Wochenmarkt.

Nähe zum Erzeuger

Der Wochenmarkt, der seit Oktober 1982 regelmäßig stattfindet, steht für Frische und Qualität sowie für die Nähe zum regionalen Erzeuger. Es ist ein Ort der persönlichen Begegnung in der Buchener Innenstadt auf dem historischen Marktplatz rund um das Alte Rathaus.

Seit Mittwoch, 22. April, ist ein neuer Stand auf dem Buchener Wochenmarkt: „Käse-Hannsi“ aus Sindringen bietet Käsespezialitäten aus Österreich sowie Speck und Wurst aus Österreich und Südtirol in seinem Verkaufswagen an.

Auch Südtiroler Bauernbrot und hausgemachte Nudeln werden gerne bei ihm gekauft. Jeden Mittwoch und Samstag wird der Markt abgehalten, wobei der Mittwoch der Hauptmarkttag ist.

Die Marktbeschicker bieten ein breites Sortiment: Nikitas Gkokgos aus Adelsheim verkauft Obst und Gemüse, Lars Holzapfel aus Bremerhaven handelt mit Fisch, Irmelin Reinmuth aus Helmstadt hat Putenspezialitäten im Sortiment, Julia Paar aus Bödigheim verkauft Eier, Nudeln und hausgemachte Spezialitäten.

Breites Sortiment

Gabriele Huber aus Hainstadt bietet neben italienischer Feinkost auch Obst und Gemüse und der Heimentaler-Biohof Kunzmann aus Schefflenz hat Produkte vom Bioschwein im Sortiment.

Wein vom „Dittwarer Ölberg“ verkauft der Winzerhof Wille – er setzt aktuell aber krankheitsbedingt aus. Der Markt hat kontrollierte Waren zu bieten und steht für hohe Qualität. Frische, Qualität und die Nähe zum Erzeuger werden gewährleistet.

Die Wochenmarktbetreiber freuen sich, Stammkunden und auch neue Käufer begrüßen zu können.

Maskenpflicht gilt auch hier

Trotz Corona durfte der Markt die ganze Zeit weiter stattfinden und erfuhr größeren Zuspruch als sonst. Trotz langer Warteschlangen und Abstandsregeln wird das Angebot der Stände gerade jetzt gerne genutzt.

Die Maskenpflicht gilt seit Montag auch für Wochenmärkte. Wochenmarktbesucher werden gebeten dies zu beachten und einzuhalten.

Zum Thema