Buchen

Mehrere Einbrüche in Buchen

Geld und Werkzeug aus Firmen geklaut

Archivartikel

Buchen.Mehrere Einbrüche in Buchen beschäftigen die dortige Polizei. In der Straße „Im Krötenteich“ betraten die Unbekannten in der Nacht zum Donnerstag eine Versand-Werkshalle durch eine Fluchttüre. Von dort aus gelangten die Täter in ein innenliegendes Büro und durchwühlten dort mehrere Schubladen.

Zudem wurden in einem Umkleideraum Schließfächer aufgebrochen. Offenbar hatten es die Täter auf Bargeld abgesehen.

Seitentür brachial aufgehebelt

In der Walldürner Straße schoben die Unbekannten einen Bauzaun auseinander und gelangten so auf das Firmengelände.

Eine Seiteneingangstür wurde dafür brachial aufgehebelt. Dadurch gelangten die Diebe in den Verkaufsraum der Firma. Eine Kasse wurde aufgehebelt und auch dort Bargeld entwendet. Aus einer weiteren, unverschlossenen Wechselgeldkasse stahlen die Diebe ebenfalls noch Bargeld.

Offenbar, um bequem von dannen zu ziehen, zwickten die Langfinger ein Vorhängeschloss am Hoftor der Firma auf.

Fenster aufgebrochen

Das nächste Ziel war ebenfalls eine Firma in der Walldürner Straße. Dort brachen die Diebe ein Fenster an der vorderen Gebäudeseite auf. Aus dem Inneren entwendeten sie zwölf Stihl-Motorsägen und Bargeld in vierstelliger Höhe.

Bei dieser Tat lösten die Täter eine Alarmanlage mit rotem Rundumlicht zur Walldürner Straße aus. Somit kann die Tatzeit an diesem Objekt auf kurz nach 3 Uhr am Donnerstagmorgen festgelegt werden. Die Polizei geht von mehreren Tätern aus.

Für den Transport der Motorsägen war nach Einschätzung der Polizei ein größerer Pkw oder ein Transporter erforderlich.

Zum Thema